Es gibt Neuigkeiten!

Heute ist auf dem ETF-Blog von Jürgen Narwatzki ein Gastartikel von mir erschienen. Darin erkläre ich, warum ich das übertriebene Bashing von aktiv gemanagten Fonds für nicht ganz in Ordnung halte. Es gibt nämlich durchaus Bereiche, in denen sie ETFs doch überlegen sind. Welche 4 Bereiche das sind und was ich zu diesem Konflikt sonst noch zu sagen habe, erfahrt ihr im Gastartikel „4 gute Gründe, warum aktive Fonds kein Teufelszeug sind„.

Neuer Blog-Auftritt

Ihr werdet es schon bemerkt haben: Dieser Blog erscheint im neuen Gewand. Ich habe das Design der Seite gänzlich überarbeitet. Nun ist es viel minimalistischer und cleaner, was den Lesegenuss hoffentlich erhöht. Und auch die Navigation ist gänzlich einfach: Es gibt eine Startseite als Landing Page, den Blog und eine kurze Info über mich. Schlanker geht’s wohl kaum.

Den Namen habe ich in „Der Portfoliomanager“ geändert. Denn letztlich bin ich das und dort liegt meine Hauptwissen. In Zukunft wird es weniger Grundlagen-Artikel zu Dingen geben, die man auch im Online-Lexikon nachlesen kann. In dem Bereich tummeln sich auch schon so viele gute Blogger. Der Fokus hier soll mehr in Richtung Renditeerzielung im schwierigen Umfeld rücken – das Problem haben nämlich alle. Aber keine Sorge, das Spektrum der Themen bleibt weit und es wird sicher immer mal wieder einen thematischen Ausreißer geben (wie etwa den hier; konnte es mir einfach nicht verkneifen…).

Was haltet ihr als meine Leser vom neuen Auftritt? Spontane Eindrücke gerne in die Kommentare!


Dominic arbeitete nach Banklehre und Wirtschaftsstudium für eine Privatbank als Portfoliomanager und verwaltete große Vermögen. Auf seinem Blog Der Portfoliomanager schreibt er über schlaue Geldanlage – mit dem Ziel, die Rendite seiner Leser vorm Nullzins zu retten.